Was hat Erzengel Gabriel mit einem weißen Pferd gemeinsam?

Was hat das Krafttier Pferd mit Erzengel Gabriel gemeinsam?

Der Pferdespirit wird im Schamanismus befragt und zur Hilfe gerufen, insbesondere wenn es darum geht, den Schritt in neue Themen und Dimensionen zu wagen. Es ist ein Helfertier der geistigen Welt, und taucht oft dort auf, wo es um den Kampf zwischen Licht und Schatten geht. Es trägt uns zu unseren Schatten, um sie zu heilen und genauso auch zu unserem Seelenlicht. Das Pferd ist in der indianischen Tradition dem Donner und dem Westen zugeordnet. Das weiße Pferd ist dem Himmel zugeordnet, das schwarze dem Schattenreich und das rote der Erde. Eines der Symbole, die für das Himmelspferd stehen, ist die weiße Lilie. Das Pferd kann dein Meister der Einweihung und es ist der Bote des großen Spirits.

Bildquelle: Anke Gocke Tierporträt

 Erzengel Gabriel ist der Verkünder von Visionen, Bote Gottes und neben Michael einer der ranghöchsten Engel. Der Name Gabriel als Übersetzung aus dem Hebräischen bedeutet: Gott ist meine Kraft beziehungsweise Gott ist mein Held. Die weiße Lilie, auch Madonnenlilie genannt, weil sie Gabriels Botschaft an Maria zu ihrer unbefleckten Empfängnis symbolisiert. Gabriel wird deshalb auch oft mit einer weißen Lilie dargestellt. Er ist der Bote Gottes und sagt: „Ich verkünde euch, dass das Licht in euch ist und ihr nicht verlieren könnt, wenn ihr dies zu eurer Wahrheit macht.“ Ebenfalls wird er nicht nur mit der Trompete, sondern auch mit dem Donner des Gewitters assoziiert.

Bildquelle: Pinterest

Zwei unterschiedliche Lehren, zwei Bewusstseinsräume mit begrenzenden Mauern, und doch so viele Gemeinsamkeiten…

Es ist Zeit, die Wände der Bewusstseinsräume aufzulösen, in die wir althergebrachte Paradigmen fest eingeordnet haben. Es ist Zeit die Elemente der alten Mysterien aller spirituellen Lehren zu betrachten und die Verbindungen zu erkennen, denn diese Verbindungen sind die Tore, die sich öffnen, um uns in den unbegrenzten Raum des großen Spirits, des Christusbewusstseins, des Lichtes einzulassen.

Einzelne Lehren mögen Sprossen auf der Lebensleiter sein, wenn wir sie jedoch links und rechts nicht mit einer durchgehenden, haltgebenden Energie verbinden, werden sie das bleiben, was sie sind – einzelne Sprossen, auf denen wir beharrlich rumspringen können, die uns jedoch nicht weiter nach oben bringen werden.

Wer zum Thema integrativer Seelenschamanismus und Triquetra Healing als ganzheitliche Heilmethode von Körper, Geist & Seele Fragen hat, kann sich sehr gerne bei mir melden.

Herzensgrüße Anke

……………………………………………………………….

Anke Gocke, M.A. | www.ankegocke.de – Triquetra Healing

Menü