Mut zum Bewusst-SEIN

Du kannst deine Selbstheilung aktivieren; dafür braucht es Bewusstsein und Mut!

Stell dir zwei Magnete vor, beide mit einer positiv und negativ geladenen Seite. Hältst du die beiden positiven Pole zusammen, stoßen sie sich ab. Hältst du die beiden negativen Pole zusammen, stoßen sie sich ab. Hältst du den negativen und positiven Pol zusammen, ziehen sie sich an und die Energie kann frei zwischen den Polen fließen.

Der Lebensfluss funktioniert ähnlich. Leben im „Bewusst SEIN“ ist in Balance, es ist im Fluss. Vollkommene Harmonie, wie im ying-yang Zeichen entsteht erst durch das Ineinanderfließen von weiß UND schwarz und nicht durch das Bestehen von nur einer Farbe. Der Energiefluss zwischen weiß und schwarz, Spannung und Entladung, Annehmen und Teilen, Freude und Ärger, Aktivität und Ruhe, … ist deine Lebensenergie. Wir atmen ja auch nicht nur ein oder nur aus, sondern machen beides – ein – pause – aus – pause – ein…

Ein Ungleichgewicht zu einer bestimmten Seite kann aus unterschiedlichen Lebenssituationen heraus entstehen. Um dies wieder auszugleichen, braucht es Bewusstsein. Weil du nichts in die Heilung bringen kannst, von dem du gar nicht weißt, dass es dich krank macht. Und es braucht Mut hinzuschauen. Weil Angst, Wut, Scham, Selbstablehnung, etc. nicht dadurch gelöst wird, dass wir uns täglich einfach sagen: Ich bin ein göttliches Wesen, voller Licht und Liebe! Der Satz ist prima, weil er eine hohe Schwingung hat und positiv ausgerichtet ist. Aber wenn du täglich die Dinge, die in dir niedrig schwingen ablehnst, sie „wegdrückst“, dann kommen sie irgendwann wieder hoch. Meist dann, wenn wir sagen: “DAS kann ich jetzt überhaupt gar nicht gebrauchen, wieso gerade ich, wieso gerade jetzt…“

Warum du gerade in einer anstrengenden, schmerzhaften und unangenehmen Situation bist? Weil du gerade jetzt hinschauen kannst, um es zu lösen, um es zu heilen, um dich wieder ins Gleichgewicht zu bringen, statt es wegzudrücken, es einzukapseln.

Das altbekannte Vorgehen bei unseren Krankheiten, Lernsituationen, etc. ist wie das Wegräumen unbrauchbarer Dinge in den Keller. Spätestens beim nächsten Umzug, möglicherweise aber auch schon beim nächsten Hochwasser kommt das alte Zeug wieder hoch und winkt. „Hallo ich bin noch da!“

Bist du mutig genug, um dein Potential freizulegen und deine kraftvolle Lebensenergie wieder zum Fließen zu bringen? Ich unterstütze dich gerne durch kreative und wirksame Impulse aus dem Coaching.

Herzensgrüße

Anke

 

……………………………………………………………….

Anke Gocke, M.A. | www.ankegocke.de – Astara Raum für Heilung

Menü