Tierkommunikation und Triquetra Healing bei Tieren

Tierkommunikation ist ein Austausch über die inneren Sinne der Intuition. Es ist das innere Ohr, was uns hören lässt. Es ist das innere Auge, was uns sehen lässt. Es ist unser Herztor, das uns fühlen lässt. Professionell gelernt und angewendet kann die Tierkommunikation helfen, Verhalten zu verstehen und so besser darauf einzugehen. In der Kombination mit dem Triquetra Healing können tiefgehende Wandlungsprozesse begleitet und die Heilung oft ausschlaggebend unterstützt werden.

Beispiele für Tierkommunikation & Triquetra Healing

Ein Tier aus seinem Inneren heraus zu verstehen ist aufgrund der menschlichen Fähigkeit möglich, sich sowohl der äußeren wie auch der inneren Sinne zu bedienen. Mittlerweile von anerkannten NeurowissenschaftlerInnen wie Frederike Petzschner von der renomierten ETH Zürich bestätigt, entschlüsselt der sechste Sinne die Sprache unserer Seele. Die geschulte Verbindung zwischen mir und dem Tier, über das Seelentor, ermöglicht es ohne räumliche Begrenzung geistige und körperliche Befindlichkeiten wahrzunehmen, zu verstehen und auch beeinflussen zu können.

Was braucht mein Tier?

Jeder, der sein Tier liebt, macht sich manchmal Gedanken, ob es ihm wirklich gut geht, es mit allem versorgt ist, was es braucht. Im Alter kommen dann noch ein paar Zipperlein dazu und es stellt sich die bange Frage, ob die gewählte Therapie so richtig ist für das geliebte Familienmitglied.
Hier hilft die Tierkommunikation, um Klarheit zu erhalten, wie das Tier seine Situation wahrnimmt und was es für Wünsche hat. Darüber hinaus kann ich über das Triquetra Healing auch auf den Energiekörper Einfluss nehmen, um körperliche Heilprozesse zu unterstützen.
Ich nehme über ein Foto Kontakt zum Tier auf, so dass ich weltweit unterstützen kann.

“Liebe Frau Gocke,
Ihre Tierkommunikation mit Käru hat mich sehr berührt. Sie haben ihn genau richtig verstanden, er möchte eigentlich am liebsten in Ruhe gelassen werden. Die Hauptsache für ihn ist eine Person, der er voll vertrauen kann und die er in mir gefunden hat. Die gesundheitlichen Probleme scheinen für ihn wie „zweitrangig“ zu sein, denn er jammert auch nie und ist einfach froh, wenn ich seine Befindlichkeiten erkenne und darauf eingehe, so dass er die Spaziergänge nach seinem Gutdünken gestalten kann. Es ist eher mein Problem ihm „helfen“ zu wollen, dabei übersehe ich manchmal was er unter „helfen“ versteht. Ich danke Ihnen von Herzen für Ihre einfühlsame Art.”

V. König, Luterbach, Schweiz

Mein Tier ist weggelaufen!

Eines der belastendsten Szenarien überhaupt: Das geliebte Familienmitglied ist verschwunden.
Da ich mich über die Seeleneinheit mit dem Tier verbinde, ist die Kontaktaufnahme möglich, auch wenn ich nicht weiß, wo sich das Tier befindet. So kann ich Informationen über den körperlichen Zustand und auch über den Aufenthaltsort erfahren. Ich kann beruhigend einwirken und dem Tier Unterstützung für den Rückweg anbieten. Das Triquetra Healing hilft mir darüberhinaus bei Bedarf mental und physisch ausgleichend einzuwirken.

Was ist nur los mit meinen Hund?

  • Hundeschule durchlaufen, Einzelstunden gebucht, diverse Trainer konsultiert und trotzdem flippt mein Hund in manchen Situaionen einfach auf…
  • mein Hund ist souverän und gut sozialisiert und manchmal schaut er einfach irgendwohin, wo ich nichts feststellen kann, zieht die Ohren ein und rennt los…
  • diese Begegnung mit der Frau ging gar nicht. Das hat mein Hund noch nie gemacht. Was war da nur los?
  • seit ich den neuen Job habe, zerlegt meine Hündin die Wohnung, bin ich auch nur kurz draußen. Das hat sie vorher nie gemacht..
  • der Hund ist gerade aus dem Auslandstierschutz gekommen ohne Kenntnis der Vorgeschichte, kannst du mal schauen, was er über seine neue Situation sagt und ihm helfen, hier gut anzukommen?

Hier hilft die Tierkommunikation, um Klarheit zu erhalten, wie das Tier seine Situation wahrnimmt und was es für Ängst oder Wünsche hat. Gleichzeitig kann ich über das Triquetra Healing beruhigend und ausgleichend im Energiekörper des Tieres Veränderungen vornehmen. Tierschutztiere sind willkommen und je nach Situation werden hier auch spezielle Honorarnachlässe gewährt.

“Liebe Anke,
deine Tierkommunikation und was du sonst noch für Merlin gemacht hast, war eine riesen Sensation. Die Trainerin wollte es kaum glauben, dass er sich nur aufgrund der Tatsache, dass wir das Halsband weglassen, so entspannen konnte. Wenn man weiß, dass er mit einer Schlinge eingefangen und dabei fast erdrosselt wurde, kann man halt ganz anders auf die Situation einwirken. Danke, dass du das Trauma auflösen konntest, bedeutet uns beiden sehr viel. Das Leben kann manchmal so einfach sein. Du hast uns ein Stück Freiheit zurück gegeben und dafür bin ich sehr sehr dankbar. Merlin natürlich auch.”

Sandra, Dingolfing

Sterbebegleitung

Wann ist der richtige Zeitpunkt? Und was ist der richtige Weg? Durch die Tierkommunikation ist es möglich, die Wünsche unserer Tiergefährten zu erfahren und umzusetzen. Es gibt immer wieder Tiere, die keine Sterbehilfe wollen oder zumindest gerne den Zeitpunkt dafür selbst wählen möchten. Wenn die Menschen bereit sind, ihren Weg ins Licht zu begleiten, ist dies eine intensive und wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten.

“Liebe Anke,
vielen Dank für deine Unterstützung und vor allem für die geistige Begleitung. Nani war ganz ruhig. Der Arzt kam zu uns und wir haben ein wenig gesprochen. Nani hat sich zu mir gelegt, ganz dicht, sie hat sich dann ganz schnell auf den Weg gemacht und ich spürte einen warmen Schwall, der meinen Oberkörper striff. Alles ganz friedlich. Hab ganz vielen Dank!”
Anne J., Bergheim

Was braucht es…

  • Ich benötige ein Foto deines Tieres und weitere Angaben, die ich im persönlichen Gespräch mit dir abstimme
  • Es ist wichtig, dass es dein eigenes Tier ist, wenn nicht, braucht es für die Tierkommunikation das Einverständnis des Besitzers
  • Deine Kontaktdaten nutze ich für die Abstimmung und zur Erstellung einer Rechnung
  • Ich werde nur mit dem Tier in einen Austausch gehen, wenn es das auch will. Für mich hat das Wohl des Tieres immer Vorrang

Tierschutzvereine sind willkommen. Auch wenn du Tierschutztiere aufgenommen hast, frag gerne nach den Konditionen dafür.

Bis zu 30 Minuten Tierkommunikation werden pauschal mit 39,00 EUR berechnet, danach mit 1,08 EUR pro Minute in Ausgleich gebracht.

Sowohl die Suche nach verschwundenen Tieren wie auch die Sterbebegleitung kann sehr zeitintensiv sein. Nach der ersten TK, die normal verrechnet wird, kommt für jeden Tag, den ich begleite, ein Honorar von 54,00 Euro in Ausgleich.

Telefonische Erreichbarkeit: +49(0)2233-6266131 oder mobil +49(0)151-15038888

Ausbildung Tierkommunikation – du kannst das auch!

Unsere größten Lehrmeister sind immer die Tiere. Sie bringen uns bei, wie der Austausch von Informationen direkt, unverfälscht und ehrlich funktioniert. Von ihnen lernen zu können unsere Herzbrücke wieder zu aktivieren, ist der eigentliche Inhalt der Tierkommunikation.
Ich habe die Ausbildung für die Tierkommunikation mitterweile in die kompetenten Hände von Jennifer Nowak, M.A. gelegt, die bei mir alles über die Tierkommunikation gelernt hat, was ich ihr mit auf ihren besonderen Weg geben konnte. Dieses Wissen hat sie ergänzt, selbst erschlossen und als feinfühlige Tierheilpraktikerin mit dem Wissen über die Heilkraft der Natur bereichert.

Wenn du Interesse an der Ausbildung zur Tierkommunikatorin hast, setz dich gerne mit Jennifer Nowak bezüglich der aktuellen Seminartermine in Verbindung.

Menü