NeuigkeitenEnergie der Zeit, Feedback, TK-Protokolle

Isjhet zur Energie der Zeit im Dezember 2017

Ihr Wundervollen,
nach einem kraftvollen und nahen Vollmond könnt ihr die Energie des Aufbruchs spüren, auch wenn sie sich nicht so vordergründig wie im Frühling zeigt.

Die Energie des Dezember kommt von tief unten, aus Mutter Erde heraus. Sie zeugt davon, dass das Licht auf die Erde zurückkommt. Es ist ein so kraftvolles Bild, dass es in vielen eurer Religionen als Symbol genutzt wird. Nutzt es auch für euch. Wenn ihr erfahren wollt, wieviel Kraft in den Wurzeln eines Baumes ist, so schaut euch die Wurzeln an. Wenn ihr erfahren wollt, wieviel Kraft in euch steckt, so schaut euch eure Wurzeln an. Woher seid ihr gekommen? Wie seid ihr verwurzelt mit eurem Ursprung? Wie seid ihr verwurzelt mit eurem Planeten?

Dies sind die Fragen, deren Antworten es zu finden gilt, um das Licht in euch zu sehen. Nicht das Licht sucht, sondern euch, denn ihr seid Licht. Ihr SEID Licht und Liebe. Ein jeder von euch. Ihr habt so lange im Dunklen gesessen, es ist Zeit das Licht in euch zu finden. Es ist nicht im Außen zu finden, es ist in euch, in eurem Wesenskern.
Ja der Dezember hat diese tiefe Wesenskern Kraft. Das Samenkorn ist in die Erde gebracht und zieht in dieser Phase der Ruhe all sein Potential zusammen, um im Frühjahr zu explodieren. Dass sich irgendwann eine Pflanze zeigt, ist nicht das energievollste am Wachstum, es IST. Es ist ein Resultat eurer Anstrengung, die ihr in Zeiten der Ruhe vollbracht habt, in Zeiten wie dieser.
Wisset uns bei euch, ein jeder von euch wird von uns begleitet und wenn ihr es erlaubt, helfen wir gern. Doch ihr habt ein hohes Gut. Euren freien Willen. Wir Engel respektieren das, es ist euer Leben, in dem ihr euren Erfahrungen machen möchtet. Wir helfen aktiv nur dann, wenn ihr uns darum bittet, dies ist für uns ein unumstößliches Gesetzt. Bittet, so wird euch geholfen. Bittet, so wird der Begleitung in ein Gesetz der Unter-stützung, das uns viel Freude bereitet.
Das Lichtfest in diesem Monat hat eine besondere Energie. Nutzt sie für euch, nutzt sie für euer SEIN, als das was ihr SEID: göttliche Ge-schöpfe

 

Isjhet

 

...............................................

Wer ist Isjhet?
Manchmal erreichen uns liebevolle Botschaften, die uns berühren, trösten und aufbauen. Wir fragen uns dann, von wem sie kommen. Manchmal kommen sie einfach aus dem tiefsten Inneren unseres Bewusstseins, weil wir stumm in uns hinein Fragen gestellt haben. Isjhet ist eine Engelgruppe, deren liebevolle Präsenz mich mit dem gemeinsamen Austausch seit nun fünf Jahren begleitet. Mal tröstend, aufbauend, mal zurechtrückend, immer grundehrlich und oft meilenweit von dem entfernt, was ich so über das Leben denke.
Wer mehr über Isjhet erfahren möchte, und wie sie den Kern des Lebens sehen, sollte dem Buch Wandlung – In Begleitung der Engel Beachtung schenken.

 

Wie immer, stehe ich euch mit meiner Balancing-Arbeit zur Seite. Ich helfe euch, im Coaching auf der Sachebene Klarheit zu bekommen und mit der Energiearbeit in eure innere Balance zu kommen – eine sehr kraftvolle Kombination. Hier geht es zum Kontaktformular, über das ihr eure Terminanfragen versenden könnt oder ihr ruft mich einfach an: 02233-6266131

FeedbackIch freue mich über eure Kommentare

Liebe Anke,
ich bin sehr dankbar dafür, dass du mich immer wieder wundervoll auf meinem Weg begleitest.
Petra, Salzgitter-Bad, 2017

............................................................

Liebe Frau Gocke,
Ihre Tierkommunikation mit Käru hat mich sehr berührt.
Sie haben ihn genau richtig verstanden, er möchte eigentlich am liebsten in Ruhe gelassen werden. Die Hauptsache für ihn ist eine Person, der er voll vertrauen kann und die er in mir gefunden hat. Die gesundheitlichen Probleme scheinen für ihn wie „zweitrangig“ zu sein, denn er jammert auch nie und ist einfach froh, wenn ich seine Befindlichkeiten erkenne und darauf eingehe, so dass er die Spaziergänge nach seinem Gutdünken gestalten kann. Es ist eher mein Problem ihm „helfen“ zu wollen, dabei übersehe ich manchmal was er unter „helfen“ versteht.
Ich danke Ihnen von Herzen für Ihre einfühlsame Art.
V. König, Luterbach, Schweiz, 2016“

...........................................................

Liebe Anke,
ich danke dir von Herzen für das hervorragende Zielcoaching, durch das du mich mit deiner ruhigen und liebevollen Art geführt hast. Es war sehr intensiv und hat mir gezeigt, wo meine Schwierigkeiten liegen und wie ich diese bewältigen kann, um " meinen Weg" zu finden. Danke Dir!
Das Ergebnis hat mich einerseits zwar überrascht, aber andererseits auch bestätigt, was schon länger in mir schlummert und das hast du an die Oberfläche geholt und mir bewusst gemacht.
Es hat Spaß gemacht und wir haben auch oft gelacht. ...die lockere Athmosphäre war sehr erfrischend.
Dies war bestimmt nicht das letzte Mal.
Alle Liebe. ..bis bald.
Gregor, Bergisch Gladbach, 2016

..............................................................

Vielen lieben Dank Anke,

für diesen wundervollen Prozess...Ich konnte mich sehr gut abgrenzen...abschließen...das "Paket" abgeben. Habe am Donnerstag den Mietvertrag für eine sehr schöne Wohnung unterschrieben und auch sonst geht es mir sehr gut!

Balancing - energiefokussiertes Coaching, sehr zu empfehlen...

Susann, Leverkusen, 2016

.............................................................

Ich durfte mit Anke einen wirklich schönen und tief gehenden Nachmittag verleben, der vieles in mir berührt und bewegt hat. Das lange Gespräch mit ihr zeigte ihr tiefes und umfassendes Wissen hierzu und man kann fühlen, dass sie dabei aus einem großen Erfahrungsschatz schöpfen kann. Die Energiearbeit dabei war sehr gut und einfühlsam und hat viel in mir bewirkt.
Ich kann Anke jedem nur weiter empfehlen!

Christiane, Aachen, 2016

 

TK-ProtokolleGeschichten, die das Leben schreibt

Tierkommunikation mit Herry, von Anna M., Köln

Herry hat gebissen und sich kaum noch anfassen lassen, obwohl Anna, seine Besitzerin ihn extra bei ihren Eltern gelassen hatte, damit er nicht allein ist, wenn sie arbeitet. Der Papagei wurde immer bissiger und alle, die sich ein wenig um ihn hätten kümmern können, zogen sich zurück.
Das Gespräch mit Herry zeigte ganz deutlich, dass Anna Herrys Bedürfnisse falsch eingeschätzt hatte. Herry wollte nur eins: bei Anna und ihrem Mann sein, auch wenn das heißt, dass er längere Phasen am Tag allein sein muss. Anna hat Herrys Wunsch in der Familie besprochen, da sie auch eine kleine Tochter hat und niemand sollte Bedenken haben. So hat die Familie beschlossen, dass Herry heim darf und alle Voraussetzungen im Haus geschaffen werden, damit er umziehen kann.
Seit die Entscheidung gefallen ist und ich Herry das mitteilen durfte, kann Anna ihn wieder anfassen und streicheln, ohne gebissen zu werden.
Herry ist wieder glücklich, weil er bei SEINER Familie sein darf.

Tierkommunikation mit Nadeshda, von Dagmar G., Korschenbroich

Nadeshda ist vor vielen Jahren aus dem Tierschutz zu Dagmar gekommen. Dagmar wollte gerne wissen, ob sie etwas von ihrer Zeit vorher schildern wollte?
Nadeshda zeigt mir viele Bilder: Ein Betongebäude ohne Fenster und Türen in den dafür vorhandenen Öffnungen. Sie erinnert sich noch heute an diese Kälte und an die Entbehrungen und ließ mich dies spüren. Aber auch an die Liebe zu einem Menschen (Mann) . Sie erinnert sich daran geliebt, aber nicht/kaum versorgt worden zu sein. Das „Gebäude“ riecht nach Urin und Kot. Es gibt eine alte Matratze oder Teppich, wo der Mann drauf schläft, Nadeshda wärmt ihn. Sie war für ihn da, nicht umgekehrt. Sie sagte an Dagmar gerichtet: Du hast mir gezeigt, dass beides möglich ist, versorgt und auch geliebt zu werden.

Im Nachhinein konnte die Szene verifiziert werden, da Nadeshda (damals Millie)  mit einem obdachtosen alten Herrn (Iwan) in einem Rohbau in Bulgarien gelebt hat. Ein Freund und Nachbar von Iwan war mit 2 Polizisten in die Behausung gekommen, um die Leiche abzuholen. Nadeshda/Millie lag auf der Leiche. Als die Polizisten näher kamen, stand sie auf, stand über dem Körper von Iwan, zog die Lefzen zurück, laut knurrend, Fell gesträubt. Durch die fortgeschrittene Trächtigkeit wirkte sie noch wuchtiger. Ihre Angriffslust veranlasste einen Polizisten, die Waffe zu ziehen, um sie zu erschießen, wovon der Kollege ihn abhielt. Iwans Freund hat Nadeshda dann dazu bewegt, sich von ihm von der Leiche herunterholen zu lassen. Das war sehr mutig von ihm.
Nadeshda kam dann nach Deutschland und ist mittlerweile 15 (sie wird Ende des Jahres 16)  Jahre alt und erfreut sich noch immer des Lebens, was sie jetzt mit ihrem Frauchen haben darf.

Tierkommunikation mit Flecki, von Michal K., Senden

Flecki ist der junge Kater von Michals Tochter und begleitet die beiden manchmal in der Jacke oder im Auto, wenn sie unterwegs sind. Als es dann mal draußen durch eine Baustelle zu laut für Flecki war, sprang der sonst so ruhige Kater panisch aus der Jacke und verschwand. Michal wohnt mit seiner Tochter in einem Mietshaus im zweiten Stock.
Die Tierkommunikation hat direkt eine sehr starke Verbindung zwischen Tochter und Kater gezeigt. Er sagte: „Ich liebe sie sehr, sie ist mein Stern, sie braucht mich…“ Ich habe mit Flecki energetisch gearbeitet und versucht, ihn in die Ruhe zu bringen, da er sehr aufgeregt und verängstigt war. Er hielt sich jedoch in unmittelbarer Nähe zu dem Haus auf, in dem er wohnte. Ich habe ihm vermittelt, dass er sich aufgrund der Wohnsituation in einem 8 Parteien Wohnblock ohne Balkon sehr laut melden müsse, wenn er vor der Tür steht. Damit schlossen wir die Tierkommunikation ab. Was abends geschah, als der Baulärm verstummt und es dunkel geworden war, schilderte mir Michal so: „Ich hatte das Fenster trotz der Kälte immer auf. Und dann brüllte es vor der Tür wie ein Löwe. So laut war er noch nie! Selbst die Nachbarn schauten aus dem Fenster. Vielen Dank, wir sind sehr glücklich!“
Michal hat versprochen den kleinen Ausreißer an ein Geschirr zu gewöhnen, damit alle zusammen weiter Ausflüge unternehmen können.

...